Die Kolpingsfamilie Stromberg hat vor kurzem wieder die ausgedienten Tannenbäume eingesammelt und dabei ein Rekordergebnis bei den Spenden erzielt. Morgens um 9 Uhr haben sich ca. 20 Aktive getroffen, um gemeinsam die ausgedienten Tannenbäume einzusammeln. Es wurden insgesamt 1.900 € an Spendengeldern eingenommen, die zu einem Teil, 1.500 €, an die Kinderkrebshilfe Münster gespendet werden. Ein zweiter Teil, 400 €, ist für eigene Projekte der Kolpingsfamilie Stromberg gedacht, z.B. für die Unterstüzung der Kindertanzgarde. Ein herzliches "Dankeschön" an alle Aktiven und den Organisator Björn Stevens.

 

 

 

 

_______________

Betriebsbesichtigung
der Recycling Firma Reiling
am Standort Marienfeld

 

 

 

 

 

 

 

_______________

 

Besuch der Feuerwache in Oelde

Am 23. Februar besuchte die Kolpingsfamilie die neugebaute Feuer- und Rettungswache in Oelde!

 

_______________

 

 

 Kolpingfamilie sammelte Tannenbäume ein

„Vielen Dank, dass Ihr Euch die Mühe macht und die Tannenbäume einsammelt und die Einnahmen einem gute Zweck zuführt“! Dieses und ähnliche Zitate von Strombergern erhielten die ca. 20 Aktiven, die im Namen der Kolpingsfamilie Stromberg am vergangenen Samstag, 13.01.2018 wieder die ausgedienten Tannenbäume eingesammelt haben.

Es wurden insgesamt 1.400 € an Spendengeldern eingenommen, die für das Schulprojekt von Pater Davis in Indien gespendet werden.
Ein herzliches "Dankeschön" an alle Aktiven und den Organisator Björn Stevens.

 

 

 _______________

 

Kreuzweg mit dem Kolping-Kreisverband Warendorf in der Karwoche

Traditionell gehen am Dienstagabend in der Karwoche die Kolpingfamilien des Kreisverbandes Warendorf den Kreuzweg. So versammelten sich auch in diesem Jahr ca. 160 Kreuzweggänger! Präses Pastor Ehlert und Karl-Josef Strothmeier gestalteten den Kreuzweg mit Meditationstexten und Betrachtungen an jeder Kreuzwegstation!